Reinigungsangebote anfordern

Reinigungsangebote vergleichen und Ihre Reinigungsfirma finden

Wenn Sie eine Reinigungsfirma beauftragen wollen, macht es Sinn, sich mehrere Reinigungsangebote einzuholen.

Für die Beauftragung Ihrer Reinigungsfirma können Sie eine Vielzahl von Anbietern kontaktieren. Reinigungsangebote können auch ohne Besichtigung kalkuliert werden. Die Reinigungserfahrenheit eines Gebäudereinigungsbetriebes macht es möglich, ein unverbindliches Angebot als Kostenvoranschlag nach Ihren Angaben zu erstellen.

 

Wichtige Punkte sind hierbei:

  • Wie oft soll die Reinigung in der Woche durchgeführt werden?
  • Wie groß ist die gesamte Reinigungsfläche?
  • Wie ist die Bodenbeschaffenheit in Ihren Räumen?

Wenn Sie zum Beispiel eine wöchentliche Reinigung Ihrer Büroräume wünschen, können Angebote auch pro Reinigungseinsatz ausgestellt werden. Damit wird immer die genaue Anzahl der Reinigungen in der monatlichen Rechnung aufgeführt und abgerechnet.

Reinigungsangebote sind eine Frage der Kostenberechnung

Der Reinigungspreis kann aber auch monatlich pauschal ausgewiesen werden. Das erleichtert die Rechnungsstellung und die Begleichung durch den Kunden. Die Rechnungssumme bleibt konstant. Hier wird mit der durchschnittlichen Anzahl der Reinigungseinsätze in Ihren Büro- und Geschäftsräumen gerechnet.

 

HINWEIS: Der Berechnung für den monatlichen Betrag liegen 52 Kalenderwochen zu Grunde. Ein Kalendermonat hat im Durchschnitt 4,33 Wochen. Teilen Sie einfach 12 Monate durch 52 Kalenderwochen.

 

Weiterhin kann der Reinigungspreis auch pro Reinigungsstunde ausgewiesen werden. Die Anzahl der Reinigungsstunden pro Reinigungseinsatz kann bei der Beauftragung der Reinigungsfirma vereinbart werden, wenn es sich um regelmäßige Reinigungen handelt. Die Rechnungssumme ist trotzdem nicht konstant. Hier hängt der Betrag von den Tagen des betreffenden Kalendermonats ab. Bedenken Sie, dass eine Reinigungsstunde sämtliche Kosten wie Reinigungsmittel, Löhne und Anfahrtszeiten der Reinigungskraft beinhaltet.

Wie kann Ihr Reinigungsangebot aussehen?

Bestimmen Sie einfach, wie Ihr Angebot für die Reinigung aussehen soll. Wenn Sie vergleichen wollen, können Sie um eine bestimmte Kostenberechnung bitten. Betrag bitte monatlich pauschal ausweisen. Oder pro Reinigungseinsatz. Oder pro Reinigungsstunde.

 

Ein Reinigungsdienst wird einen Besichtigungstermin mit Ihnen vereinbaren, wenn das Angebot für Sie interessant ist.

 

Eine Besichtigung noch vor dem Angebot kann hilfreich sein, ist aber trotzdem nicht die Regel. Für den Kunden ist es einfacher, zu Beginn eine Reihe von Reinigungsanboten zu vergleichen und dann einen Besichtigungstermin zu vereinbaren. Das Kriterium des Reinigungspreises ist halt ein wichtiger Punkt (wenn er auch nicht der einzige sein sollte.) Hier kommt halt alles auf Ihre Angaben und die Beschreibung Ihrer Räumlichkeiten und Bedürfnisse an.

Tipp

Kontaktieren Sie die Reinigungsfirma mit den notwendigen Angaben zu Ihren Räumlichkeiten - zum Beispiel gleich hier. Warten Sie ein paar Tage und treffen Sie dann Ihre Auswahl. Wie ist das Angebot aufgemacht? Wie ist Ihr Gesamteindruck? Das können Hinweise auf die Zuverlässigkeit und die Qualität der Reinigungsarbeit sein. Und hören Sie dann einmal per Telefon rein. Haben Sie ein gutes Bauchgefühl?