Büroreinigung Berlin

Beauftragen Sie uns mit der Büroreinigung

Büroreinigung kennt viele Bereiche
Büroreinigung kennt viele Bereiche

Ihr Büro ist ein Ort, an dem Sie einen beträchtlichen Teil des Tages verbringen können. Nicht nur das Klima spielt eine wichtige Rolle - auch die Reinlichkeit Ihrer Büroräume.

 

Wir kommen außerhalb Ihrer Büro- und Geschäftszeiten zu Ihnen und bewerkstelligen die Reinigungsarbeit mit unseren erfahrenen Kolleginnen und Kollegen.

 

Die Häufigkeit der Büroreinigung richtet sich ganz nach Ihrem Bedarf - täglich, wöchentlich oder speziell nach Ihrer Wahl.

 

Büroreinigung bedeutet, Ihre Bedürfnisse zu begreifen. Die Besonderheiten Ihrer Büroräume zu berücksichtigen.

 

Wiederkehrend gründliche Reinigung ist hierbei oberstes Gebot. Wir bieten auch die Grundreinigung Ihrer Büroauslegware oder die Grundreinigung Ihres Linoleum-, PVC- oder Betonbodens an. Wir beraten Sie bei Bedarf gerne. Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses und unverbindliches Angebot!


Büroreinigung Berlin
Büroreinigung ist eine kontinuierliche Arbeit

Die Häufigkeit der Reinigung (auch Reinigungsturnus genannt), also die Zahl der Reinigungen Ihrer Büroräume pro Woche, hängt von der Nutzung Ihrer Räume ab.

 

Wir können hier ein beliebiges Beispielbüro nehmen.

 

Hier kann eine werktägliche Reinigung von montags bis freitags nötig sein.

 

Hier kann aber auch eine wöchentliche Reinigung ausreichen.

 

Die 3 Hauptpunkte für die Reinigung sind:

  • Kundenverkehr, 
  • Ihr Bedürfnis nach Sauberkeit,
  • Kolleginnen und Kollegen.

Wie viele Kunden kommen zu Ihnen?

Kundenverkehr ist ein wichtiges Kriterium für die Häufigkeit der Reinigungen.

 

Die Kunden sehen natürlich, wie es bei Ihnen aussieht. Hier kommen wir zu der Formel:

 

Sauberkeit = Respekt vor dem Kunden

 

Betritt ein Kunde den Kundenbereich, tritt er auf den Boden. Der Boden hat gewischt zu werden. Hin und wieder hat er das Kunden-WC zu benutzen. Die Toiletten haben regelmäßig kontrolliert und gereinigt zu werden. Die Klobürste wird ja in der Regel nicht benutzt. Ihr Kunde hinterlässt Sand und Fingerabdrücke in der "Kundenbearbeitungsanlage." Hier hängt alles davon ab, wie viele Kunden zu Ihnen kommen und wie lange sie sich bei Ihnen aufhalten. Wie viele Gelegenheiten es gibt, herumzukrümeln, mit nassen Schuhen in Ihren Räume herumzuirren - 

 

das Ganze²

 

wenn ein Hund mitgebracht wird (Tierhaare / Kot.)

Wie gereinigt hätten Sie es gerne?

Tische ohne Krümel, gewischte Böden und gereinigte Toiletten sind einfach notwendig - auch wenn kein Kunde kommt. Wie oft die Reinigungskraft / die Reinigungskräfte zu Ihnen kommt / kommen, bestimmen natürlich auch das herrschende Bedürfnis und wie man in Sachen Reinigung und Schmutz "tickt." Was wir als normalen Reinlichkeitszustand und was wir als wirklich schmutzig und verdreckt betrachten, hängt von vielen Faktoren ab. Hier gibt es keinen Richtwert. Hier ist das eigene Empfinden maßgebend. Besonders wichtig könnten zum Beispiel die Bürotische oder der Boden sein.

Kolleginnen und Kollegen

Wir haben diesen Punkt nach hinten gesetzt, weil er davon abhängt, wie sich Kunden- und Nicht-Kundenbereich zueinander verhalten. Tendiert Ihr Kundenbereich gegen Null, hängt der Reinigungsturnus von Ihren Kolleginnen und Kollegen ab und davon, was gewünscht und notwendig ist.

 

Die Toiletten müssen regelmäßig gereinigt, die Mülleimer geleert und die Arbeitstische abgewischt werden. Der Boden muss nach bestimmten Intervallen gesaugt und in den Bereichen ohne Teppichboden in einem angepassten Nasswischverfahren behandelt werden. Und noch so einiges mehr. In der Regel macht es keinen Sinn, damit die Kolleginnen und Kollegen zu betrauen. Es wird dann in der Regel vernachlässigt. Das liegt wohl auch in der Natur der Sache.

 

Hier sei kurz bemerkt: Es kann sein, dass die Motivation für die Büroarbeit negativ beeinflusst wird, wenn der Reinlichkeitszustand zu wünschen übrig lässt. Hieraus folgt die betriebswirtschaftliche Dringlichkeit der Reinigung, wenn sich der Schmutz wieder einmal angesammelt hat.

Häufigkeit der Reinigung

Die Häufigkeit der Reinigung bestimmt sich, wie gesagt, aus den Besuchen Ihrer Kunden, Ihrem Bedürfnis nach Sauberkeit und Ihren Kolleginnen und Kollegen.

 

Haben Sie täglich mehr als eine Handvoll Kunden zu Besuch, ist eine Reinigung mindestens alle 2 Tage sinnvoll (zum Beispiel können die Toiletten täglich oder alle 2 Tage und die weiteren Bereiche wöchentlich in einer Komplettreinigung gereinigt werden.)

 

Haben Sie nur ein paar Kunden zu Besuch, kann die Reinigung zweimal in der Woche stattfinden (zum Beispiel eine "kleine" Reinigung, nämlich der Toiletten, inklusive der kompletten Müllbeseitigung in der Büroanlage und eine komplette Reinigung an einem weiteren Tag in der Woche.)

 

Haben Sie keine Kunden zu Besuch und nur eine Handvoll Kolleginnen und Kollegen, ist die wöchentliche Reinigung eine gute Wahl.

 

Haben Sie deutlich mehr als eine Handvoll Kolleginnen und Kollegen, kann eine Komplettreinigung und eine weitere Teilreinigung des Toiletten- und Küchenbereiches für die nötige Reinlichkeit sorgen.

Kurz und bündig

Wir können es in einer "kleinen Formel" beschreiben:

 

Häufigkeit der Reinigung = (Ihr Bedürfnis nach Sauberkeit + Kolleginnen und Kollegen) hoch Kundenbesuche

 

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne. Wir wünschen Ihnen ein schön gereinigtes Büro!